main menu

Home Geschichte Veranstaltungen Öffnungszeiten Presse Kontakt

Museum der Bayerischen Metallwarenfabrik

Das Museum der Bayerischen Metallwarenfabrik (BMF) wurde zum 101. Jahrestag der Gründung in Nürnberg eröffnet, und erinnert an das Wirken der Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens – Hans Wagner, Willy Gundel, Max Wagner und Dr. Norbert Streng. Das im Herzen Nürnbergs gelegene Museum dokumentiert die Bedeutung der Bayerischen Metallwarenfabrik anhand von Produktentwürfen, Firmenkatalogen und zahlreichen historischen Erzeugnissen.

Produktbeispiele aus über 100 Jahren, und gerade auch Artikel die aus dem eigenen Haushalt, oder dem der Eltern und Großeltern noch bekannt sein dürften, zeigen die Entwicklung von Geschmack, Design und Tafelkultur während des vergangenen Jahrhunderts.

Das BMF-Museum in Nürnberg

Geschichte

BMF-Museum in Nürnberg: Geschichte

Am 2. April 1902 gründeten die beiden Freunde Hans Wagner und Willy Gundel die Bayerische Metallwarenfabrik GmbH Nürnberg, kurz BMF. Die im Stadtteil Johannis ansässige Firma produzierte "Luxus- und Gebrauchsgegenstände" und gehörte jahrzehntelang zu den führenden Unternehmen der metallverarbeitenden Branche in Nürnberg. Zum Andenken an das Wirken der Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens - Hans Wagner, Willy Gundel, Max Wagner und Dr. Norbert Streng - wurde zum 101. Jahrestag in drei Räumen des ehemaligen Firmengebäudes das Museum BMF errichtet.

Auf über 250 qm wird die Firmengeschichte der BMF dokumentiert. Produktentwürfe, Firmenkataloge und zahlreiche historische Erzeugnisse erinnern an die Bedeutung der Bayerischen Metallwarenfabrik. Anhand von Produktbeispielen aus über 100 Jahren lässt sich die Entwicklung von Geschmack, Design und Tafelkultur des vergangenen Jahrhunderts dokumentieren.

Veranstaltungen

BMF-Museum in Nürnberg: Veranstaltungen

Ihre Veranstaltungen im BMF-Museum

Die Räumlichkeiten des Museums Bayerische Metallwarenfabrik können für Veranstaltungen gemietet werden. Ob Stehempfang, festliches Dinner oder Konferenz, die aussergewöhnliche Atmosphäre des Museums der Bayerischen Metallwarenfabrik ist der geeignete Rahmen für eine Vielzahl von Veranstaltungen.

Gesamtfläche: ca. 250 qm² auf 2 Etagen

Interessieren Sie sich für unsere Räumlichkeiten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen

Öffnungszeiten

BMF-Museum in Nürnberg: Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des BMF-Museums

Donnerstag und Sonntag: 14-18 Uhr
sowie auf Anfrage für Gruppen

Eintrittspreise

Erwachsene: 3 Euro
Schüler, Studenten, Senioren: 2 Euro

Presse

BMF-Museum in Nürnberg: Veranstaltungen

Artikel

Neueröffnung: Museum der Bayerischen Metallwarenfabrik und BMF Bar in St. Johannis
Bürgerverein St. Johannis, 54/2003

Museum & Bar: Am 02. April 1902 gründeten die beiden Freunde...
Doppelpunkt, 15.05.2003

Museum der Bayerischen Metallwarenfabrik eröffnet Wirtschaft in Mittelfranken, 09/2003

Museum spendiert
Nürnberger Stadtanzeiger, 02.04.2003

Bierseidel mit Schirm und klingel
Nürnberger Zeitung, Samstag 5. Februar 2005

Der bayerische Zuckerprinz
Piano Nürnberg, 2005

Kontakt

BMF-Museum in Nürnberg: Kontakt

Kontakt Museum

Museum Bayerische Metallwarenfabrik
Wiesentalstrasse 34
90419 Nürnberg

Telefon: 0911 89 19 006
E-Mail: info@bmf-museum.de

Kontakt Veranstaltungen

Fürsattel Consulting GmbH
Parsifalstrasse 52
90461 Nürnberg

Telefon: 0911 939766-25
Fax: 0911 939766-29
E-Mail: info@bmf-museum.de